Richert-Gruppe
www.lockstar.de
Renovierungs-Ratgeber

Themenbereich Wintergarten

Beschattung

Wärmeschutz für Wintergärten

Besonders bei Wintergärten, die an der Südseite des Hauses platziert sind, ist eine Beschattung notwendig. Dabei unterscheidet man zwischen Innen- und Außenbeschattung.

Für Innen- und Außenbeschattungen gibt es auch verschiedene Steuerungssysteme, die einmal eingestellt, für ein angenehmes Klima im Wintergarten sorgen. Zusätzlich zur Beschattung kann ein gutes Lüftungssystem das Klima des Wintergartens verbessern.

Innenbeschattung

Rollos, Raffstores und Jalousien bieten eine gute Möglichkeit den Innenraum des Wintergartens vor zu viel Sonnenlicht und unerwünschten Blicken zu schützen. Ein großer Vorteil der Innenbeschattung ist es, dass sie nicht direkt den Witterungsverhältnissen ausgesetzt ist. Allerdings sind die Innenbeschattungen kein guter Schutz vor der Wärmeentwicklung in den Sommermonaten.

Außenbeschattung

Die Außenbeschattung ist besonders im Wärmeschutz der Innenbeschattung überlegen. Die gebräuchlichste Außenbeschattung ist die Markise. Sie bietet den Vorteil, dass man sie je nach Belieben ein- und ausfahren kann. Außenbeschattungen sind den direkten Witterungseinflüssen ausgesetzt und können aus diesem Grund schneller verschmutzen.