Richert-Gruppe
Renovierungs-Ratgeber

Themenbereich Türen

Zarge

Zarge, Türrahmen oder Blendrahmen?

Im Zusammenhang mit Türen fallen immer wieder die Begriffe Zarge, Türrahmen und Blendrahmen. Im Grunde meinen alle das Gleiche: die Rahmenkonstruktion, welche die Tür mit der Wand verbindet und gleichzeitig die Laibung der Wand verdeckt.

Die Fachleute sprechen bei Innentüren in der Regel von Zargen und bei Haustüren von einem Blendrahmen. Laien bezeichnen beides als Türrahmen.

Der Blendrahmen einer Haustür dient nicht nur der Befestigung, er ist auch das Bauelement, an dem die Tür anschlägt. Er ist wie die Tür selbst in den unterschiedlichsten Formen und Farben erhältlich und auf das Design der Tür abgestimmt.

Zargen, wie sie z.B. für Innentüren eingesetzt werden, umschließen die komplette Laibung der Wand. Man unterscheidet hier im Wesentlichen zwischen den Umfassungszargen, die die beiden Wandseiten mit einem Rahmen umschließen, und den Blockzargen, die nur innerhalb der Türöffnung – also der Laibungsfläche – angebracht werden.