Richert-Gruppe
Renovierungs-Ratgeber

Themenbereich Rollläden

Einbaurollläden

Gute Vorausplanung mit Einbaurollläden

Einbaurollläden werden oberhalb der Rohbauöffnung eines Fensters eingesetzt. Dazu wird bei Neubauten ein Rollladenfertigkasten eingebaut.

Einbaurollläden werden mit einem sogenannten „Neubaukasten“ zusammen mit den Fenster oder Türelementen montiert. Dies wird bei der Planung der Elementöffnungen bereits berücksichtigt. Die Außen- und Innenblenden sind überputzbar. Alternativ Einbaurollläden mit einem Wärmedämmverbundsystem verblendet oder hinter einem Sturz verdeckt eingebaut werden.

Einbaurollläden sind ein speziell für die Anforderungen im Neubau entwickelt. Sie sind daher sowohl von innen als auch außen überputzbar. Alternativ kann der Einbaukasten direkt bündig hinter einem Sturz eingebaut werden. Die Revisionsöffnung nach unten ermöglicht später einen Zugang zum Kasteninnenraum.

Man sollte frühzeitig daran denken, ein Insektenschutz-Rollo zu integrieren. Das ist eine Investition, die später teure Nachrüstungen oder ungenügende Provisorien erspart.

Der Kasteninnenraum sollte mit einer zur Außenseite geneigten Schräge versehen sein, damit beim Aufrollen des Rollladenpanzers mittransportiertes Regenwasser nach außen geleitet wird.