Richert-Gruppe
Renovierungs-Ratgeber

Themenbereich Lüften

Richtig Lüften

Tipps zum richtigen Lüften

Wer gesünder leben will, braucht frische und unverbrauchte Luft. Auch die Gefahr von Schimmelpilzbildung sinkt durch richtiges Lüftungsverhalten. Hier die wichtigsten Tipps.

Einen ganzen Liter Wasser verdunstet ein Mensch während eines achtstündigen Schlafs. Beim Baden, Kochen und Wäschetrocknen kommt ebenfalls Luftfeuchtigkeit in Form von Dampf dazu. Rund 10 Liter fallen so täglich in einem Vier-Personen-Haushalt an. Diese Feuchtigkeit muss regelmäßig hinausgelüftet werden, um Schäden an der Bausubstanz oder den Möbeln vorzubeugen.

  • Lüften Sie immer mit weit geöffneten, nicht mit gekippten Fenstern. Die Stoßlüftung ermöglicht einen effektiven Luftaustausch in kürzester Zeit.
  • Lüften Sie – je nach Jahreszeit – morgens alle Räume 20 bis 30 Minuten. Vor allem das Schlafzimmer.
  • Wiederholen Sie das Stoßlüften drei- bis viermal am Tag für jeweils 10 bis 15 Minuten.
  • Heizkörper sollten aus Energiespargründen vorher abgedreht werden.
  • Die Raumtemperatur sollte auch in unbenutzten Räumen nicht unter 15 °C sinken, da dadurch die Raumluft immer genug Feuchtigkeit aufnehmen kann.
  • Als Faustformel gilt: Je dichter die Gebäudehülle, desto häufiger und intensiver muss gelüftet werden.