Richert-Gruppe
Renovierungs-Ratgeber

Themenbereich Lüften

Gesundheit

Gesünder leben mit neuen Fenstern

Das Problem ist groß: Millionen Haushalte sind von Schimmelpilz befallen und Millionen Bürger leiden an einer Schimmelallergie. Es kommt auf die richtige Lüftung an.

Eine zu hohe Konzentration an Sporen in der Raumluft kann zudem weitere Allergien, Haut- und Schleimhautreizungen sowie Asthma auslösen. Doch wie kann man den gesundheitlich schädlichen Schimmel vermeiden?

Gebäude sind dichter

Bau-Experten und die zuständigen Fachministerien raten zur Schimmelvermeidung vor allem zum richtigen Lüften. Der Grund: Neubauten bzw. sanierte Gebäude sind heute „dichter“ als früher. Dieser effektive Wärmeschutz verhindert aber auch eine unfreiwillige Lüftung wie sie zu Großmutters Zeiten durch zugige und damit ebenfalls ungesunde Fenster üblich war.

Tipp: Lüftungsanlagen

Für die Hausbesitzer und Mieter heißt das: Mehr und richtig dosiert lüften, damit Schimmelpilzbefall und Schadstoffbelastungen vermieden werden. Durch moderne Lüftungsanlagen, die sowohl für den Neubau als auch für den zu modernisierenden Bestand zu empfehlen sind, wird das Lüften einfacher und komfortabler und die Besitzer können mit optimierten Anlagen auch noch Heizenergie einsparen.