Richert-Gruppe
Renovierungs-Ratgeber

Themenbereich Lärmschutz

Nachrüstung

Schallgedämmte Fenster einbauen lassen

Wer in einem lauten Umfeld wohnt und dauerhaft durch den Lärm belästigt wird, schafft mit dem nachträglichen Einbau neuer Fenster Abhilfe.

Einbau vom Fachmann

Der Einbau von Schallschutz-Fenstern gehört unbedingt in die Hände eines Fachbetriebs. Denn bereits eine offene Fuge mit einer Breite von nur einem Millimeter verschlechtert die erreichte Schalldämmung um bis zu 10 dB.

Das hört sich objektiv zunächst wenig an, macht aber subjektiv einen riesigen Unterschied: Eine Schalldruck-Reduktion von nur 10 dB empfindet das menschliche Ohr wie ein Halbierung der Lautstärke.