Richert-Gruppe
Renovierungs-Ratgeber

Themenbereich Lärmschutz

Gesundheit

Gesünder leben mit schallisolierten Fenstern

Schallgedämmte Fenster tragen nicht nur zum Wohlbefinden bei. Sie schützen sogar vor psychosomatisch ausgelösten Erkrankungen.

Rund zwei Drittel der Deutschen fühlen sich durch Lärm belästigt. Die Hauptlärmquellen sind Bahn- und Straßenverkehr, Fluglärm, Industrielärm und sogenannter Freizeitlärm durch Gastgewerbe und Discos.

Das Fatale daran: Dauerhafter Lärm kann krank machen. Die Liste ist lang – sie reicht von Konzentrationsschwächen über Schlafstörungen, Herz-Kreislauferkrankungen bis hin zu Lerneinschränkungen bei Kindern.

Schalldämmende Maßnahmen am Haus – wie neue Schallschutzfenster – sind also kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit. Sie sorgen für Ruhe, Entspannung und ein ausgeglichenes Wohlbefinden in den eigenen vier Wänden.