Richert-Gruppe
Renovierungs-Ratgeber

Themenbereich Fenster

Insektenschutz

Insektenschutz für Fenster

Bei Insektenschutz für Fenster heißt es: unauffällig aber optimal. Der Insektenschutz besteht aus einem Gewebe, das in einem Rahmen gespannt ist.

Das reißfeste Gewebe ist strapazierfähig und engmaschig, um auch kleine Insekten am Eindringen durch das geöffnete Fenster zu hindern. Das Fieberglasgewebe ist wind- und wetterbeständig und ausreichend durchlässig für die Luftzirkulation.

Hochwertige Aluminiumprofile als Rahmen garantieren eine lange Haltbarkeit. Spannrahmen für Kunststoff-, Holz- und Aluminiumfenster erlauben durch die geringe Rahmentiefe, den Einsatz zwischen Fenster und Rollladen. Die Konstruktionen und das geringe Gewicht erlauben in der Regel ein müheloses Ein- und Aushängen.

Als weitere Möglichkeiten des Insektenschutzes gibt es Schwenktüren sowie Schiebetüren für Terrassen, Balkone oder Wintergärten. Sie werden auf kleinen Rollen gelagert und machen die Bedienung dadurch federleicht.

Darüber hinaus können Insektenschutzgitter als Ergänzung zu Rollläden in einer zweiten Laufschiene angebracht werden.