Richert-Gruppe
Renovierungs-Ratgeber

Themenbereich Fenster

Fenster-Recycling

Wiederverwertung von Kunststofffenstern

Einige tausend Fensterrahmen jährlich müssen aus Sanierung oder Abbruchhäusern entsorgt werden. Kunststoff-Fenster sollten aber nicht am Müll enden, sie sind wiederverwertbar.

Der Kunststoff, der für Fenster verwendet wird, ist auf allen Verarbeitungsstufen wiederverwendbar und somit Teil des Recyclingkreislaufs. Bereits in der Profilherstellung bleibt der Verschnitt im Produktionsprozess. Profilabschnitte werden zu Granulat zermahlen, erwärmt und zu neuen Profilen extrudiert. Auch alte, ausgebaute Kunststoff-Fenster werden stofflich wiederverwertet. Das ist möglich, weil Kunststoff-Fenster selbst nach jahrzehntelangen Witterungseinflüssen ihre Materialeigenschaften bewahren.

Fenster aus PVC rangieren durch ihre lange Verwendungsdauer (50 Jahre und mehr), die hohe Energieeffizienz und die 100%ige Recyclingfähigkeit in Ökoeffizienzanalysen und Ökobilanzen ganz vorne. Damit garantieren Kunststofffenster ein äußerst ökologisch bewusstes und nachhaltiges Wirtschaften über den gesamten Lebenszyklus hinweg.

Die Recyclingkette von PVC-Fenstersystemen lässt sich in drei Hauptschritten beschreiben.

1. Altfenster und Alt-PVC Sammlung
Altfenster und Verschnitte werden von Herstellern und Dienstleistern gesammelt und in Wiederaufbereitungsanlagen zu Kunststoffgranulat aufbereitet. Die Anlieferung kann im Rohzustand erfolgen, also mit Glas, Beschlägen, Dichtungen und Mauerresten.

2. Recyclingtechnik
Altfenster und Verschnitte werden in einem Schredder grob zerkleinert. Mittels einer Aussortieranlage werden Fremdmaterialien vom PVC getrennt. Das Grob-Mahlgut wird anschließend in einer Schneidemühle zu Granulat verarbeitet und durchläuft verschiedene Trenn- und Aufbereitungsprozesse, um die Qualität des PVC-Recyclats zu verbessern.

3. Wiederverwertung sieben mal möglich!
PVC aus Altfenstern kann insgesamt mindestens sieben mal recycelt werden und das bei gleichbleibender Qualität und Witterungsfestigkeit. Bei Kunststofffensterprofilen ist eine Wiederverwendung von Kunststoffrecyclat auf zwei Arten möglich. Einerseits kann bis zu einer bestimmten Menge (circa 30 %) Recyclat dem normalen Extrusionsverfahren beigemischt werden. Andererseits sind auch Pofile aus reinem Recyclat herstellbar. Dabei werden aber häufig aus optischen Gründen mittels modernen Coextrusionsverfahren die Sichtflächen mit einer dünnen Schicht PVC-Neuware bedeckt. Das restliche Profil besteht aus 100%igem Kunststoffrecyclat.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Rewindow