Richert-Gruppe
Renovierungs-Ratgeber

Themenbereich Fenster

Farben

Farben und Oberflächenstrukturen für Fenster

In der Vergangenheit dominierten weiße Fensterprofile das Bild in der Architektur. Doch das einheitliche Bild ändert sich. Immer mehr Architekten und Hausbesitzer setzen mit farbigen Fensterprofilen Akzente in der Fassadengestaltung.

Das ganze Gestaltungsspektrum

Auch renommierte Farbgestalter wie Friedrich-Ernst von Garnier haben das Thema farbige Fenster für sich entdeckt und für die Gesamtgestaltung von Fassade und Fenster Farbkonzepte entwickelt. Die Renovierung ist also ein guter Anlass, dem Haus durch farbige Profile einen neuen Ausdruck zu verleihen. Sowohl Kunststoffprofile als auch Aluminium- und Holzprofile sind in den unterschiedlichsten Farben erhältlich.
(Abb. aus Prospekt „Garnier“)

Kunststoff-Fenster: Große Farbpalette und Holzstruktur

Kunststoff-Fenster sind in RAL- und Sonderfarben lieferbar. Die RAL-Normierung legt die Farbe bzw. den Farbton exakt fest und ist wichtig, um z.B. die Abstimmung zu den Fassadenfarben zu bestimmen.
Kunststoff-Fenster gibt es auch mit strukturierten Oberflächen, die den natürlichen Eindruck von Holz erwecken. So braucht niemand auf eine Holzoptik zu verzichten und erhält dennoch alle Vorteile eines Kunststoff-Fensters: von der Wärmedämmung über die Witterungsbeständigkeit und der einfachen Pflege. Es stehen mittlerweile die unterschiedlichen Holzstrukturen zur Auswahl.

Aluminium-Fenster: elegante Farbvielfalt

Aluminium-Fenster sind ebenfalls in allen RAL- und Sonderfarbtönen erhältlich. Besonders reizvoll sind natürlich die silbrig schimmernden oder eloxierten Oberflächen, die den Charakter des Materials wiedergeben.

Holzfenster: Von Lasur bis Lackierung

Holzfenster sind nicht witterungsbeständig und müssen daher regelmäßig einen Schutzanstrich erhalten. Mittels Lasuren werden die natürliche Struktur und das Holzbild betont. Selbstverständlich lassen sich Holzfenster mit entsprechenden Lacken in allen RAL- und Sonderfarben streichen. Zu berücksichtigen sind dabei eventuell die passende Vorbehandlung und Grundierungen.